Referenten (m/w/d) Controlling Straßenbau

Aufgabengebiet

  • Mitwirkung bei der Erstellung einer rollierenden Planung für Baumaßnahmen im Geschäftsbereich
    ​​​​​​​(Mittelbedarfsplanung und personelle Ressourcenplanung)
  • Erarbeitung, Aufbereitung und Analyse steuerungsrelevanter Kennzahlen
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Quartals- und Jahresberichten inkl. Forecasts
  • Weiterentwicklung der Controlling-Prozesse im Geschäftsbereich, insb. im Straßenbau
  • Ad-hoc-Berichte für die politische Hausspitze
  • Mitwirkung bei der Beantwortung von Landtagsanfragen

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium im Bereich Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Bayerischen Straßenbauverwaltung, idealerweise in mehreren Bereichen (insb. Straßen-, Brücken- und Tunnelbau, Straßenverwaltung, Straßenbetriebsdienst, konstruktiver Ingenieurbau)
  • Affinität zu betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, idealerweise nachgewiesen durch Berufserfahrung im Controlling oder einschlägige Weiterbildungen
  • SAP-Anwenderkenntnisse wünschenswert
  • Kenntnisse einschlägiger IT-Fachverfahren im Straßenbau werden vorausgesetzt (MaViS, BaySIS etc.)
  • Ausgeprägtes analytisches, konzeptionelles und unternehmerisches Denken sowie hohes Abstraktionsvermögen
  • Lösungs- und serviceorientiertes Arbeiten und Organisationsgeschick
  • Problemlösungskompetenz, Durchsetzungsvermögen sowie Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Ausgeprägte Fähigkeiten in Präsentation und Rhetorik

Wir bieten

  • Eine unbefristete Stelle im öffentlichen Dienst
  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder. Grundsätzlich erfolgt die Eingruppierung nach E 14 TV-L. Nähere Informationen finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • Eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landesbehörde (Ministerialzulage, derzeit 322,71 € brutto für A14/E14)
  • Sofern Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist eine Übernahme bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 15 möglich
  • Jahressonderzahlung
  • Wertschätzender Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis und Einarbeitung in einem kooperativen Team sowie vielfältige berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Flexible Arbeitszeit mit der Möglichkeit zu Wohnraumarbeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, ggf. vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer 6571 an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.