Staatliches Bauamt Traunstein - Leitung der Stabsstelle Controlling (m/w/d)

Aufgabengebiet

Die Stabsstelle Controlling wurde im Bauamt neu eingerichtet und ist direkt der Behördenleitung zugeordnet. Sie dient der umfassenden Steuerung und Bündelung aller Controlling-Aufgaben des Bauamtes und der Entscheidungsvorbereitung und Entscheidungsunterstützung für die Behördenleitung. Die Stabsstelle ist die wesentliche dezentrale Einheit in der neuen Controlling-Organisation der Staatsbauverwaltung auf der operativen Ebene der Bauämter.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Personelle und fachliche Führung der Stabsstelle
  • Zentraler Ansprechpartner (m/w/d) und Berater (m/w/d) für die Behördenleitung in allen Fragestellungen zum Controlling sowie stetiger Austausch mit den Bereichsleitungen
  • Koordination und Steuerung aller Controlling-Aufgaben des Staatlichen Bauamtes
  • Entscheidungsvorbereitung für die Planung des Einsatzes der Finanzmittel und der Personalkapazitäten des Staatlichen Bauamtes sowie Verantwortung für das monatliche Berichtswesen zum Fortschrittsgrad von Bauprojekten
  • Risikocontrolling und Weiterentwicklung des Controllings am Staatlichen Bauamt in Zusammenarbeit mit dem übergeordneten Controlling
  • Koordinierung und Umsetzung von Sonderaufgaben der Behördenleitung

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Universitätsdiplom oder Master) im Bereich BWL, Bau-/Wirtschaftsingenieurwesen oder Architektur
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Controlling, insb. in den Bereichen Berichtswesen und Kennzahlensysteme, idealerweise in der Baubranche
  • Ausgeprägte Sozial- und Führungskompetenz
  • Vorteilhaft ist das Vorliegen von Führungserfahrung
  • Überdurchschnittliche analytische und kommunikative Fähigkeiten
  • Bereichsübergreifendes Organisationsverständnis
  • Motivierende, eigenverantwortliche und proaktive Arbeitsweise
  • Sehr gute Kenntnisse der IT-relevanten Planungs- und Steuerungsprozesse sowie IT-Anwendungen, insb. Microsoft Office (Excel und Access) und idealerweise SAP (z. B. FI, CO, PS, BO)

Wir bieten

  • Eine unbefristete Stelle im öffentlichen Dienst
  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in E14 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • Bei entsprechender Bewährung und Vorliegen der laufbahn- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis mit einer Entwicklungsperspektive bis A 15 möglich.
  • Eine interessante, abwechslungsreiche, zukunftsorientierte und verantwortungsvolle Tätigkeit an einem Staatlichen Bauamt in Bayern
  • Wertschätzender Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis und Einarbeitung in einem kooperativen Team sowie vielfältige berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Flexible Arbeitszeit mit der Möglichkeit zu Wohnraumarbeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, ggf. vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen

 

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer 6749 an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.