Ebern - Dipl. Ing. m/w/d (FH)/Bachelor als Kalkulations- und Nachtragsprüfer

Aufgabengebiet

  • Prüfen von Nachträgen bei Bauleistungen (Kalkulation und Preisermittlung), insbesondere bauzeitbedingte Nachträge
  • Baufachliche und baubetriebswirtschaftliche Unterstützung der Referate „Vergabe- und Vertragsmanagement“ an den Standorten Nürnberg und München
  • Beraten der baudurchführenden Ebene im Bereich Nachtragsprüfung
  • Durchführen von bauverwaltungsinternen Schulungen mit den Schwerpunkten „Kalkulation und Nachtragsprüfung“

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Technische Gebäudeausrüstung oder Betriebswirtschaft
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Kalkulation und Nachtragsmanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise mit dem Schwerpunkt im Bereich Baupreisermittlung und Kalkulation
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
  • Führerschein der Klasse B
  • Verhandlungsgeschick
  • Beratungs- und Schulungskompetenz

Wir bieten

Unseren Beschäftigten bieten wir einen unbefristeten und sicheren Arbeitsplatz, ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit flexibler Arbeitszeitgestaltung. Ein engagiertes Team unterstützt Sie gerne auf kollegiale Art und Weise bei der Vertiefung des erforderlichen Fachwissens. Die Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) bzw. nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG). Die Stelle ist der 3. Qualifikationsebene zugeordnet (bis E12 bzw. A12).

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer 201936-1 an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.