Staatliches Bauamt Nürnberg - Sachgebietsleitung (w/m/d) Straßenbau/Straßenverwaltung

Aufgabengebiet

  • Betreuung der Bundes-, Staats- und Kreisstraßen im Landkreis Fürth sowie der freien Strecken von Staatsstraßen auf dem Gebiet der Stadt Fürth
  • Aufstellen von Planungs- und Bauprogrammen des Landkreises Fürth für Straßen und Radwege in Baulast des Landkreises Fürth (Kreisstraßen)
  • Mitwirken bei der Mittelbewirtschaftung und Haushaltsführung für die Kreisstraßen des Landkreises Fürth
  • Vollzug des Straßenrechts und Straßenverkehrsrechts in Zusammenarbeit mit den jeweiligen zuständigen Sachgebieten
  • Erstellen von öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen im Landkreis Fürth im Zuge von Planungs- und Bauprojekten des Staatlichen Bauamtes Nürnberg
  • Koordinierung der Zuwendungsanträge für Straßenbaumaßnahmen des Landkreises Fürth
  • Verkehrssicherheitsarbeit und Leitung der Unfallkommission im Landkreis Fürth; Mitglied der Unfallkommission der Stadt Fürth
  • Beauftragter (w/m/d) für Gewässerschutz im Landkreis Fürth

Ihr Profil

  • Die Laufbahnbefähigung für die 3. Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst bzw. ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (w/m/d), Fachrichtung Bauingenieurwesen, Verkehrsingenieurwesen, Geographie, Mobilitätsmanagement oder vergleichbar
  • Projekterfahrungen in konventionellen Planungs- und Bauprojekten des Straßenbaus gemäß HOAI/VOB
  • Erfahrungen oder Kenntnisse im Straßenrecht und Straßenverkehrsrecht sind wünschenswert
  • Bereitschaft, sich in andere Fachbereiche einzuarbeiten
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Niveaustufe C1 nach GeR/CEFR)
  • Engagierte, zuverlässige, verantwortungsbewusste, selbstständige Arbeitsweise
  • Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit 
  • Systematisch analytisches Denken und lösungsorientiertes Handeln

Wir bieten

  • Bei Bewerbern (w/m/d) im Beamtenverhältnis: Umsetzung in der aktuellen Besoldungsgruppe bis A11 möglich; Entwicklungsmöglichkeiten darüber hinaus entsprechend Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gegeben
  • Bei Tarifbeschäftigten (w/m/d): Eingruppierung nach TV-L
  • Vollzeitstelle (40,1 Stunden pro Woche), unbefristet
  • Abwechslungsreiche Aufgaben mit langfristigen Perspektiven
  • Mitgestaltung bedeutsamer, infrastruktureller Maßnahmen in einem
  • engagierten Team
  • Flexibles Arbeitszeitmodell 
  • Umfangreiche Fortbildungsangebote

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.