Rosenheim - Bautechniker (m/w/d) für Bauwerksunterhalt u. Bauwerksverwaltung mit Chance zur Weiterqualifizierung

Aufgabengebiet

Werden Sie Teil unseres Teams! Unsere rund 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter planen, realisieren und erhalten im Bereich Hochbau sämtliche Gebäude des Freistaats Bayern und des Bundes. Im Bereich Straßenbau sind sie verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb und Erhalt von Bundes- und Staatsstraßen, Brücken, Tunneln sowie Geh- und Radwegen.

Das sind Ihre Aufgaben:

   Bauwerksverwaltung:

  • Pflege der Datenbank für Bauwerke (SIB-BW gem. ASB-ING), Archivierung und Digitalisierung von Unterlagen, Austausch von Bauwerksunterlagen mit Gebietsabteilungen und externen Beteiligten, Hilfestellung bei Anfragen von Gemeinden, Spartenträgern etc.
  • Auswerten des Bauwerksbestandes nach spezifischen Vorgaben der übergeordneten Dienststellen.

   Bauwerksunterhalt:

  • Planung, Ausschreibung und Bauleitung von Instandhaltungsmaßnahmen (Geländer, Fahrbahnbeläge, Betonsanierung, Korrosionsschutz, Brückenentwässerung)
  • Recherche in Bauwerksunterlagen für Bauwerkssanierungen, Teamarbeit mit den Projektingenieurinnen und -ingenieuren

   Mitarbeit bei Bauwerksprüfungen

  • Sichtung und handnahe Prüfung von Ingenieurbauwerken nach DIN 1076
  • Erkennen, Bewerten und Dokumentieren von Schäden nach RI-EBW-PRÜF (Risse, Abplatzungen, Korrosion, Undichtigkeiten, Verformungen)

   Mitarbeit in der Bauausführung 

  • bei vielen anspruchsvollen Ingenieurbauwerken (Brücken, Stützwänden, Tunnel, Lärmschutzwänden)

Ihr Profil

Das bringen Sie mit:

  • Idealerweise bereits Erfahrungen im Bereich Tiefbau, Konstruktiver Ingenieurbau oder Instandhaltung von Ingenieurbauwerken
  • Kenntnis von fachbezogenen Regelwerken und Richtlinien wünschenswert
  • Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten

Das bieten wir Ihnen:

  • Einen konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz mit einem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabenbereich
  • Transparente und attraktive Bezahlung nach dem TV-L, Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Sorgfältige Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter und Arbeiten in einem kollegialen und motivierten Team
  • Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit, gleitende Arbeitszeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Möglichkeit zur kontinuierlichen Weiterbildung sowie gezielte Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung (interne/externe Schulungen laut Fortbildungsprogramm des Bauministeriums oder E-Learning)
  • Bei Eignung bezahlte hochschulische Weiterqualifizierung für Ingenieuraufgaben, mit Aussicht auf Höhergruppierung  
  • Jobtickets für den Personennahverkehr des Freistaates Bayern für Bahn
  • Behördliches Gesundheitsmanagement
  • Verkehrsgünstige Lage (A8, A93, B15) mit Bahnanschluss (München-Salzburg, München-Innsbruck)
  • Eine familienfreundliche, reizvolle Umgebung mit hohem Freizeitwert

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer 0122SB an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.
  • Bitte beachten sie, dass Reisekosten und sonstige Auslagen für ein eventuelles Vorstellungsgespräch nicht übernommen werden.