Landsberg am Lech - Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen/Umweltingenieurwesen/Landschaftsarchitektur- bzw. Techniker (Tiefbau) (m/w/d)

Aufgabengebiet

Das Staatliche Bauamt Weilheim ist eine Behörde des Freistaats Bayern und ist für alle Hoch- und Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Weilheim-Schongau und den vier Nachbarlandkrei-sen zuständig.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben gehören die Techn. Grundlagenermittlung, Konzeptentwicklung und Kostenschätzung für Neubauten, Sanierungen und Bauunterhaltsmaßnahmen, sowie deren Ausschreibung inkl. Vergabe und Abwicklung gemäß VOB und deren Abnahme und Abrechnung.

Zudem begleiten und führen wir externer Ingenieurbüros bei größeren Maßnahmen während der Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI. Hierzu gehören auch enge Abstimmungen der baulichen Belange im Projektteam mit Kollegen der Hochbauabteilungen und der anderen Fachabteilungen Maschinenbau und Elektrotechnik, sowie deren Planer.

Allgemeine Arbeitsbereiche sind:

Überprüfung von Kanalnetzen in Bundeswehrliegenschaften, sowie kleinen staatlichen Liegenschaften. Ausarbeiten von Sanierungsvarianten.

Überprüfung der Wasserversorgungsnetze in Bundeswehrliegenschaften. Ausarbeitung von Sanierungsvarianten.

Neuerschließungen von Neubauten, sowohl Abwasserentsorgung, Wasserversorgung aber auch im Bereich Zuwegungen, Grünflächen und Bepflanzungen.

Bautechnische Betreuung von Schießanlagen der Bundeswehr

Ihr Profil

Sie besitzen einen Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. Umweltingenieurwesen bzw. Landschaftsarchitektur oder Staatlich geprüfter Techniker (Tiefbau).

Sie arbeiten gerne im Team. Erarbeiten Lösungsvorschläge gemeinsam mit anderen an den Planungen fachlich Beteiligten. Können aber auch Problemstellungen selber lösen. Sie sind zielstrebig und motiviert.

Arbeiten mit den gängigen Computerprogrammen, wie Windows, MS Office, eventuell sogar AutoCAD oder einem GIS-System sind Ihnen nicht fremd. Zudem arbeiten Sie sich gerne in neue aufgabenbezogene IT-Programme ein.

Vorkenntnisse im Bereich Projektmanagement, Planung, Bauleitung, VOB, VOF und HOAI wären von Vorteil.

Aufgrund der Lage unserer Baustellen ist ein Führerschein, Klasse B erforderlich.

Wir bieten

Ihnen einen konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz bei einer leistungsgerechten Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Zudem haben Sie die Möglichkeit, nach Abstimmung Ihre Arbeitszeit recht flexible und familienfreundlich zu gestallten. Sie würden sehr interessante, aber auch abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten betreuen. Hierzu steht Ihnen ein kollegiales Umfeld zur Seite

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in Landsberg am Lech. Dort befindet sich unsere Servicestelle, in der die gesamte Ingenieurbauabteilung sitzt.

Sollten Sie pendeln müssen, könne wir Ihnen ein Jobticket des Freistatt Bayerns für Bahn, MVV und BOB anbieten.

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet. Eine spätere unbefristete Übernahme ist bei beidseitigem Interesse möglich.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 05. Februar 2021 an das Staatliche Bauamt Weilheim – Bereich Hochbau -, Postfach 1662, 82356 Weilheim.

Online Bewerbungen werden ausschließlich als zusammengefasste .pdf-Datei angenommen (max. 5 MB)

 

 

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer WM-H-2021-001 an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.